Urlauberseelsorge am Brombachsee 2022

von | Jun 21, 2022

hier steht der Text:​

Ob im Urlaub oder daheim – Christen sind schon zuhause

Kürzlich bedankte sich eines meiner drei Kinder nach einem längeren Telefonat mit den Worten: Danke, Mama, für den „deep talk“. Zuerst war ich sprachlos, dann belustigt. Diesen Ausdruck für ein „gutes Gespräch“ hatte ich noch nie gehört.

Mir gefällt der Ausdruck. Ja, das mache ich gern: zuhören, Themen entdecken, Untertöne erlauschen und mich an Menschen freuen. Deshalb bin ich wohl auch Pfarrerin geworden und altershalber jetzt im vergnügten Ruhestand. Ein rasches Kurzgespräch zwischen Tür und Angel ist mir ebenso willkommen (Im Sommer werde ich das wohl zwischen Zelten, Campingbussen, Kiosken, Kirchentüren und dem Schäferwagen erleben). Haben Sie auch schon die Erfahrung gemacht, wenn Sie sich in einer Runde verabschieden möchten, z.B. bei einer Geburtstagsfeier, dann fangen die Menschen an zu erzählen, zu fragen, schnell noch was hinterherzurufen. So als wäre die unverbindliche Situation die Möglichkeit, etwas Wichtiges zu thematisieren oder eine Beziehung herzustellen. Das passiert mir immer wieder. Und es ist unsere Chance als Christen! Lasst uns miteinander im gräßlichen, oft beängstigenden Durcheinander unserer Welt Gottes Liebe entdecken und spüren. Christen haben doch einen anderen Blick, oder? Weil sie überall ein Zuhause haben, das sie im Vertrauen auf Gottes Halt und Schutz und Liebe überall entdecken können.

Wer kommt nun da zu Ihnen als Urlauberpfarrerin 2022?

Ich heiße Kathrin Buchhorn-Maurer, bin aufgewachsen in der Diakonie in Neuendettelsau, beruflich immer schon in der württembergischen Landeskirche gewesen. Seit einigen Jahren lebe ich in Bietigheim-Bissingen, einer Weingegend zwischen Heilbronn und Stuttgart. Hier war ich gerne Religionslehrerin im beruflichen Schulwesen. In den vielen Berufsjahren davor habe ich in verschiedenen ländlichen Gemeinden gearbeitet, in der Seelsorge-Ausbildung von Vikar*innen, in der Erwachsenenbildung für Haupt- und Ehrenamtliche und – vielleicht mein kostbarstes Berufsjahr – mit psychisch kranken Menschen in Klinik und Diakonie.

In meinem immer noch aufregend neuen Ruhestands-Alltag, verkaufe ich im Tafelladen, blättere Noten als Assistenzperson im Posaunenchor an der Seite eines Sehbehinderten, singe im Chörle Ü60, telefoniere gern mit Familie und Freundinnen. Und selten wird man mich ohne etwas Lesbares auf meiner Gartenbank sehen.

Ich freue mich sehr auf Begegnungen mit Ihnen. Gott befohlen

Ihre Urlauberpfarrerin Kathrin Buchhorn-Maurer

Abruf in dringenden Fällen: Handy: 0175/7941187

Nächste Veranstaltungen

SK Trauung Bayerlein Pfarrer Claus Bergmann
Gunzenhausen: Stadtkirche "St. Marien".
Gottesdienst Spitalkirche Pfarrer Claus Bergmann
Gunzenhausen: Spitalkirche

Aktuell

Ev.-Luth. Dekanat
Was ist das?

Verwaltende

Kirchenverwaltung

im dekanatsbüro