Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

Klangvolle Sommerabende 2014

2014. Klangvolle Sommerabende
Klangvolle Sommerabende

Hirschlach macht den Anfang


Auch in diesem Sommer „Klangvolle Sommerabende" im Seenland

GUNZENHAUSEN (ug) - Die Rei­he der „Klangvollen Sommerabende im Fränkischen Seenland" geht in die nächste Runde. Den Auftakt bildet bereits am morgigen Sonntag ab 19.30 Uhr in der Kirche in Hirschlach das Gastspiel des Erlanger Baryton-Trios mit Werken von Joseph Haydn und Aloisio Luigi Tomasini.

Auch in diesem Jahr ist die Palette der Aufführungen von hoher Qualität, Vielseitigkeit und klanglichem Reich­tum geprägt. Kirchenmusikdirektor Bernhard Krikkay hat in federführen­der Funktion für den veranstaltenden Dekanatsbezirk Gunzenhausen wie­derum ein abwechslungsreiches Pro­gramm gewählt. Dabei sind die Ver­anstaltungsorte Wald, Kalbenstein­berg und Großlellenfeld traditionell gleich geblieben, während Pfofeld und erstmals Hirschlach neu hinzuge­kommen sind. Der inzwischen sehr populäre Kon­zertreigen erstreckt sich von festlicher Bläser- über instrumentale Kammer­musik bis hin zu Ensemblegesang und mehrstimmigen Chorbeiträgen. Es er­klingen geistliche wie auch weltliche Werke. Im umfangreichen Repertoire vertreten sind ferner Stücke aus Ba­rock, Klassik, Romantik und als Kon­trast hierzu auch moderne Arrange­ments. Nach den jeweils an Sonntagen um 19.30 Uhr beginnenden Konzerten besteht für die Besucher die Gelegen­heit, in den angrenzenden Pfarrgärten noch ausgiebig Fachsimpelei zu be­treiben und sich kulinarisch verwöh­nen zu lassen.
Darauf weist unter anderem der von den Initiatoren herausgegebene Flyer einladend hin: „Lauschige Sommer­abende mit schönen Klängen, guter fränkischer Wein, frisches Bier und dazu eine deftige Brotzeit. Da schlägt jedes Herz höher." Zum zweiten Mal reiht sich in die Veranstaltungsreihe ein ganz besonderer Gottesdienst ein. Auch hier steht jedoch Musik im Mit­telpunkt: eine Kantate von Dietrich Buxtehude. Mit Oberkirchenrat Mi­chael Martin vom Landeskirchenamt München konnte am Sonntag, 6. Juli, zu einem Kantatengottesdienst in der Rieterkirche in Kalbensteinberg ein bekannter Prediger gewonnen wer­den.
Los geht es allerdings schon morgen in Hirschlach. Wie bereits ausführlich angekündigt, zelebriert das Erlanger Baryton-Trio in der Besetzung Lau­renzius Strehl (Baryton), Birgit Trunk (Viola/Violine) und Petra Mehringer (Violoncello) ein fürstliches Vergnü­gen für Fürst Esterházy. Weiter geht es am Sonntag, 6. Juli mit dem von Ober­kirchenrat Martin gehaltenen musi­kalischen Festgottesdienst in Kalben­steinberg zu Buxtehudes Kantate „Jesu, meine Freude". Als Ausführen­de sind Karin Lutz, Doris Weiß-Hof­mann (Sopran-Soli), Tobias Freund (Bass-Solo) sowie das Steicherensem­ble der Kantorei Gunzenhausen unter der Leitung von Bernhard Krik­kay mit von der Partie.
Eine Woche später, am Sonn­tag, 13. Juli, will das Vokalensem­ble „Vocativ" in der Walder Kir­che St. Martin und Ägidius die Sinne der Kir­chenmusikfreun­de erfreuen. Jubi­lieren und Singen mit Bacchus, Amor, Cantus und Humor haben sich Rüdiger Glufke, Oliver Günther, Martin Reuter und Se­bastian Schreiber zur Aufgabe ge­macht. Am Sonn­tag, 20. Juli, steht in Pfofeld der Auf­tritt des bekannten Ensembles „Blech Quadrat" auf dem Programm der „Klangvollen Sommerabende". Simon Spaeth, Christian Bauer, Leon­hard Meisinger und Martin Weber spielen Werke von Corelli, Rossini, Mancini und anderen Koryphäen.
Zum stimmungsvollen und würdi­gen Abschluss bieten Susanne Hart­wich- Düfel (Cembalo/Orgel) und Jus­tus Willberg (Dudelsack/Blockflöten) am Sonntag, 27. Juli, in der katholi­schen Kirche „Unserer lieben Frau" in Großlellenfeld virtuose Barockmusik. Die Durchführung der inzwischen auch bei Besuchern des Fränkischen Seenlands beliebten Konzertreihe ist nur möglich durch die großzügige Un­terstützung von Sponsoren. So beteili­gen sich die Sparkasse Gunzenhausen und der Fremdenverkehrsverein Alt­mühlsee zu gleichen Teilen maßgeblich an der Finanzierung des Projekts.
So galt der Dank von KMD Krikkay und Dekan Klaus Mendel den Direk­toren des heimischen Geldinstituts - Burkhard Druschel und Jürgen Pfef­fer - ebenso wie dem Vorsitzenden des Fremdenverkehrsvereins, Roland Zwack. Im Rahmen einer Pressekon­ferenz in den Räumen der Sparkasse hob Jürgen Pfeffer die Bereitschaft des Unternehmens hervor, sich auch künftig für kulturelle und gesell­schaftliche Zwecke zu engagieren.

 

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 28.06.2014

© Text und Foto: Ulli Gruber

 

Horst Kuhn

Öffentlichkeitsreferent

Dekanat Gunzenhausen

 

2014. Klangvolle Sommerabende

Die Sparkassendirektoren Burkhard Druschel und Jürgen Pfeffer,

Kirchenmusikdirektor Bernhard Krikayy, Roland Zwack vom

Fremdenverkehrsverein Altmühlsee sowie Dekan Klaus Memdel

freuen sich auf die "Klangvollen Sommerabende im Fränkischen Seenland".

Foto: Gruber

 

drucken nach oben