Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

2013.07.11. Windsbacher Knabenchor in Absberg zu Gast

Kirche Absberg
Christuskirche in Absberg

In legerem Outfit

Windsbacher Knaben gestalteten Chorandacht


ABSBERG (hk) - Es ist beim Winds­bacher Knabenchor gute Tradition, dass er auf Einladung zu Kirchenge­meinden kommt, um dort eine Chorandacht mitzugestalten. So reisten fast 50 junge Sänger mit ihrem Chor­leiter Martin Lehmann nach Absberg, wo sie in der Heimatkirche des Mit­sängers Julian Bickel den abendlichen Gottesdienst mit Motetten aus ver­gangenen Jahrzehnten bereicherten.
Nicht im Konzertanzug, sondern in salopper Freizeitkleidung begab sich die musikalische Truppe unter Glo­ckengeläut in die Christuskirche. Der Chor wurde von den vielen Gottesdienstbesuchern und von Familienangehörigen der Sänger mit erwartungsvollem Beifall begrüßt. Aus dem hei­mischen Raum stehen in der Windsba­cher Besetzungsliste: Julian Bickel (Absberg), Til Biederbeck, Marcel Folz (beide Gunzenhausen) und Yan­nik Hofmann (Büchelberg).
Nach dem mächtigen Orgelvorspiel, dargeboten durch Organist Wolf-Die­ter Süßenguth, begrüßte für den er­krankten Ortsgeistlichen Dietmar Schuh sein Vertreter Pfarrer i. R. Heinz Müller (Spalt) die Zuhörer und besonders die Chorsänger um Martin Lehmann. Mit dabei war Gabriele Haupt, die im Mai die Stelle der lang­jährigen „Chormutter" von Ulrike Sauerbier übernahm. Sie hatte zu­sammen mit Thomas und Inge Bickel (Absberg) die technischen Vorberei­tungen für die Chorandacht getroffen. Pfarrer Müller betonte, dass unter dem Wort „aber jetzt" oftmals nach Gott gefragt werde. Dieser kenne je­den Menschen persönlich. Wer Gott folgt, braucht keine Angst vor schwie­rigen Situationen im Leben zu haben. Mit „Laudate Dominum" von Knut Nystedt, einem norwegischen Komponisten, eröffnete der Chor den musikalischen Reigen. Es schloss sich das „Deutsche Magnificat" an, eine Motette für zwei vierstimmige Chöre, komponiert von Johann Sta­den. Dieser Nürnberger Komponist wirkte unter anderem in der Lorenz­kirche als Organist. Vom gleichen Komponisten erklang die Motette „O Vater aller Frommen", gefolgt von der Motette „Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn" in einer Bearbei­tung von Johann Christoph Bach, dem älteren Bruder des großen Jo­hann Sebastian Bach. Jubelklänge waren aus der „Jubilate Deo Nr. 2" von Vytautas Miskinis, einem litaui­schen Komponisten und Chorleiter, herauszuhören. Beeindruckend war der Einzelvortrag des Männerchors. Dieser ließ aus dem biblischen Psalm 19 „Die Himmel erzählen der Ehre Gottes", niedergeschrieben in den „Windsbacher Psalmen", erschallen. Im Wechselgesang mit der Gemeinde wurde einer der wohl bekanntesten Choräle aus der Choralkantate „Was Gott tut, das ist wohlgetan" vorge­tragen.
Höhepunkt des Abends war si­cherlich die Motette „Mein Gott, wa­rum hast du mich verlassen" von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Bei diesem Stück zeigte sich die ganze Klasse der Windsbacher und warum sie zu den weltbesten Knabenchören gehören. Die Buben und jungen Männer überzeugten mit einer sehr guten Stimmbildung, klarem Textausdruck, Konzentration und Chor­disziplin. Die Chorgemeinschaft war in diesem Meisterwerk voll auf ihren Dirigenten Martin Lehmann fixiert, der jeder Stimmgruppierung, ange­fangen von der Sopran- bis hin zur Bassstimme, exakte Einsätze gab. Als Gesangssolisten brillierten Max Krieger (Sopran), Justus Merkel (Te­nor) und Marius Kaufmann (Bass).
Bevor die Andacht mit der Motet­te „Domine, ad adjuvandum me" von Gottfried August Homilius en­dete, bedankte sich Pfarrer Heinz Müller bei den Sangeskünstlern. Das Publikum brachte seine Hochach­tung - nach Sekunden der Stille und Einkehr - mit langem Applaus zum Ausdruck.
Der Andacht schloss sich ein gesel­liges Beisammensein auf dem Kir­chenvorplatz an. Frauen aus dem Kir­chenvorstand und der Kirchenge­meinde Absberg hatten kleine Happen und Getränke vorbereitet.

 

Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 19. Juli 2012

© Text und Fotos: Horst Kuhn

Dekanat Gunzenhausen

Öffentlichkeitsreferent

 

2013.07.Absberg, Windsbacher

Mitglieder des weltbekannten Windsbacher Knabenchores unter der Leitung

von Martin Lehmann füllten den Altarraum der Absberger Christuskirche.

 

2013.07. Absberg, Windsbacher

Chorleiter Martin Lehmann mit den Sängern aus der Region, Julian Bickel,

Til Biederbeck, Marcel Folz, Valentin Frank, Yannik Hofmann und Emil Zikarsky.

 

 

drucken nach oben