Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

2013.07.07. Dekanatsfest

Gun-2012.03 Stadtkirche Gunzenhausen
Stadtkirchen "St. Marien" Gunzenhausen. Foto Kuhn

Paten des Selangor-Districts


Dekanatsfest: Delegation fährt nach Malaysia



GUNZENHAUSEN (hk) - Höhepunkt des „Dekanatsfests der weltweiten Kirche" war ein Festgottes­dienst in der Stadtkirche St. Marien. Dabei erhielten die Besucher Informatio­nen über die Aufgaben und Ziele der missionarischen Dienste der evangelisch-lutherischen Kirche.
Nach dem festlichen Ein­zug der Geistlichkeit be­grüßte Dekan Mendel die Gottesdienstbesucher aus nah und fern und wies auf die Bedeutung des Gottes­diensts hin, wo das Wort Gottes im Mittelpunkt stehe. Die Festpredigt hielt Pfarrer Nawi Phillip, der aus einer Küstenregion von Papua-Neuguinea stammt. Nach der Schule absolvierte er ei­ne Ausbildung an einem landwirtschaftlichen Col­lege und arbeitete sechs Jahre lang in diesem Bereich, ehe er 1994 ins Martin-Luther-Seminar in Lae eintrat, das er 1999 abschloss. Danach arbeitete er als Geistlicher an einer Schule in Finsch­hafen sowie in Gemeinden in Lae und wiederum Finschhafen. Noch bis Ende 2014 arbeitet Phillip über das Centrum Mission Eine Welt Neuendettelsau als Austauschpfarrer in den unterfränki­schen Kirchengemeinden Fröhstockheim und Rödelsee, Dekanat Kitzingen.
Der Seelsorger ging auf das missio­narische Arbeiten ein. Dessen Zweck und Ziel sei, die gute Nachricht Gottes den Menschen zu vermitteln und nach dieser auch zu leben. Die Christen trü­gen Verantwortung durch ihren Glau­ben an Gott und sollten die Verkündi­gung des Gotteswortes und des Evan­geliums als ihren Auftrag ansehen.
Über die bevorstehende Reise einer Delegation nach Malaysia berichtete Karin Uhlmann (Merkendorf). Daran werden Ende August auch Landes­synodaler Gerhard Baumgärtner (Pflaumfeld), Dekanatsmissionspfar­rer Matthias Knoch (Gräfenstein­berg), Ruth Müller (Haundorf), Gud­run Auernhammer (Unterhambach) und Stefan Kistner (Merkendorf) teil­nehmen. Die Lutherische Kirche von Malaysia (LCM) bereitet die Festlich­keiten anlässlich der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags zwischen dem Selangor-District und dem De­kanat Gunzenhausen vor. Die fränki­sche Reisegruppe wird auf Dekan Aa­ron Yap und Pfarrer Tong Hong Lua treffen, die im vergangenen Jahr in Gunzenhausen den Partnerschafts­vertrag mit unterzeichneten. Um die künftigen Partner näher kennenzuler­nen, stehen Gespräche mit Bischof Philipp Lok, Gemeindegliedern und Jugendgruppen ebenso auf dem Pro­gramm wie der Besuch von Altenhei­men und Hauskreisen.
Der Gottesdienst wurde vom Gos­pelchor der Gunzenhäuser Kirchen­gemeinde und vom Posaunenchor mitgestaltet. Die Musiker erhielten viel Beifall für ihre Darbietungen.
Während des Tages gab es auf dem Kirchenplatz ein informatives Pro­gramm für die Besucher. Der Missi­onskreis des Dekanats stellte an sei­nem Stand die bereits bestehenden Kontakte im Rahmen der vor einem Jahr begonnenen Partnerschaft mit der Lutherischen Kirche des Selan­gor- Districts in Malaysia vor. Das Missionswerk Eine Welt aus Neuen­dettelsau gab Auskünfte über seine Tätigkeiten in Ländern rund um den Erdball. Am Stand der Gesellschaft für Innere und Äußere Mission im Sin­ne der lutherischen Kirche erhielt man Einblicke über die allgemeinen Ziele und konkret die missionarische Betätigung in Papua-Neuguinea. Pfarrer Detlef Graf von der Pahlen ist Vorsitzender dieser Gesellschaft. Jas­min Gerhäußer aus Aha war im ver­gangenen Jahr sechs Wochen in eini­gen Gemeinden des Selangor-Districts. Sie erzählte, was sie dort erleb­te und am meisten beeindruckte.
Für die Verpflegung der Gäste sorg­ten das „Schiebler-Team" der Kir­chengemeinde, die Kinder- und Ju­gendhilfe Bezzelhaus, Frauen aus dem Dekanatsmissionskreis und Jugendli­che aus der Gräfensteinberger Kir­chengemeinde. Eine Spezialität wa­ren „Bananenchips à la Kuala Lum­pur", die Frauen des Missionskreises im Angebot hatten. Der Erlös des De­kanatsfests kommt der Partnerschaft mit dem Selangor-District zugute.

 

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 10.07.2013

© Text und Foto: Horst Kuhn

Horst Kuhn

Dekanat Gunzenhausen

Öffentlichkeitsreferent

 

Dekanatsfest 2013

Pfarrer Nawi Phillip (links) und Dekanatsmissionspfarrer Matthias Knoch

Gräfensteinberg) brachten ein Lied aus Papu-Neuguinea zum Vortrag.

 

 

126. Missionsfest

Jasmin Gerhäußer (Aha) im malayischen Festtags-

gewand.

 

 

Dekanatsfest 2013

Heidi Baumgärtner und Gerda Krug vom Dekanatsmissionskreis fertigten

"Bananenchips à la Kuala Lumpur an.

 

 

Dekanatsfest 2013

Ausstauschpfarrer Jandir Sossmeier (rechts) spielte gemeinsam mit Freunden

am Stand der Mission EineWelt das Missionsspiel "Kako".

 

Dekanatsfest 2013

Renate Knoch (links) zeigte sich in der Kleidung, wie sie an Sonn-und Feiertagen

in Papua-Neuguinea getragen wird.

drucken nach oben