Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

24.03; 07.04. 14.04. 2013 Konfirmation in unserern Kirchengemeinden

Konfirmation 2013
Die Gunzenhäuser Konfirmanden kurz vor dem Einzug in die Stadtkirche, an der Spitze Pfarrerin Heike Bachmann und Pfarrer Ellehard Malcher. Foto: Kuhn

Frohes Konfirmationsfest bei niedrigen Temperaturen


GUNZENHAUSEN (hk) - Kühle Temperaturen herrschten am gestri­gen Palmsonntag, als sich am Vormit­tag die Kirchenzüge von den evangeli­schen Pfarrhäusern oder Gemeinde­zentren aus unter den Klängen von Posaunenchören in Bewegung setzten. Es galt, in den Kirchen den Konfirmationsgottesdienst junger Christen zu feiern.
In der Altmühlstadt begleiteten Pfarrerin Heike Bachmann, Pfarrer Ekkehard Malcher und die Mitglie­der des Kirchenvorstands die Ju­gendlichen vom Kindergarten in der Bühringerstraße über den Markt­platz hin zur Stadtkirche St. Marien. In ihrer Predigt ging Heike Bach­mann auf das Ende der zweijährigen Vorbereitung auf die Konfirmation ein. Nun stehe der Abschluss und Hö­hepunkt bevor, das Ablegen des Kon­firmationsversprechens, verbunden mit dem Segen Gottes. Dabei sei von „Schutz und Schirm auf dem Lebens­weg" und „Stärke und Hilfe in allen Zeiten" die Rede. Als symbolische Geste spannte die Seelsorgerin einen Regenschirm mit den Farbmustern eines Regenbogens auf.
„Mit der Konfirmation beginnt ein neuer Lebensabschnitt, in dem ihr selbstständig euren Weg unter diesem Regenbogen Gottes gehen sollt", be­tonte die Geistliche. Der Regenbogen sei ein Symbol für den Glauben an Gott und damit für das Leben als Christ. Rot sei die Farbe der Liebe und Freude. Gott gönne jeden seine Liebe, Freundschaft und Freude. Gelb sei auch die Farbe der Eifersucht, des Neides und des Hasses, auf diese Far­be würde man am liebsten verzichten. Blau stehe für Beständigkeit und Würde und ist auch die Farbe, die Je­sus Christus symbolisiere. Violett ste­he für Nachdenklichkeit und Ruhe, aber auch für Traurigkeit. Traurige Momente und Enttäuschungen wer­den den Jugendlichen sicherlich nicht erspart bleiben, doch unter dem Re­genschirm Gottes finde man Zu­flucht. Grün schließlich sei die Farbe der Hoffnung. Diese und der Glaube gehörten ganz eng zusammen. Bach­mann forderte die Konfirmandinnen und Konfirmanden auf, den Regen­bogenschirm daheim nicht in die Ecke zu stellen, sondern ihn mitzu­nehmen auf den weiteren Lebensweg. Musikalisch ausgestaltet wurde der Gottesdienst durch die Kantorei und dem Posaunenchor.
Auch die Vertrauensfrau des Kir­chenvorstands, Brigitte Sichermann, wandte sich an die jungen Christen. Sie bat darum, nach der Konfirmati­on aktiv in der Kirchengemeinde mit­zuarbeiten, egal ob nur beim Besuch von Gottesdiensten und anderen kirchlichen Veranstaltungen oder in Form von ehrenamtlichen Diensten, welche jede Kirchengemeinde biete.

 

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 25. März 2013

Text: Horst Kuhn

Fotos von freien Mitarbeitern des Altmühl-Boten und von Fotostudios. Copyright und Zustimmung für eine Weiterverwendung liegt in den Händen der Fotografen.

 

Konfirmation 2013

Pfarrerin Heike Bachmann und Pfarrer Ekkehard Malcher hielten

in der Stadtkirche den Gottesdienst. Foto: Kuhn

 

Konfirmation 2013

Pfarrerin Heike Bachmann mit ihrer zweiten Gunzenhäuser Gruppe.

 

Konfirmation 2013

Pfarrerr Ekkehard Malcher mit seiner Gunzenhäuser Konfirmandengruppe.

 

Konfirmation 2013

Die Oberasbacher mit Pfarrer Walter Steinlein.

 

Konfirmation 2013

Pfarrer Detlef Meyer und Diakon Heinrich Förthner inmitten der Merkendorfer

Konfirmanden.

 

Konfirmation 2013

In Muhr am See spendete Pfarrer Karl-Heinz Brendel den Segen.

 

Konfirmation 2013

Pfarrer Gert Sommerfeld mit seinen Dornhäuser Schützlingen.

 

Konfirmation 2013

In Haundorf schritt Pfarrer Thorsten Wolff den Konfirmanden voran.

 

Konfirmation 2013

Pfarrer Thomas Schwab konfirmierte die Jungen und Mädchen

in Dittenheim.

 

Konfirmation 2013

Die Konfirmanden aus Spalt erneuerten in der Christus-Kirche

in Absberg bei Pfarrer Dietmar F. Schuh ihr Taufgelübde.

 

Kalbensteinberg-Konfirmation 2013

In Kalbensteinberg hütet Pfarrer Martin Geisler seine

"Konfirmandenschäfchen". (07.04.)

 

Kalbensteinberg Komfirmation 2013

Erinnerungsfoto vor der Kirche: Pfarrer Martin Geisler und die

Konfirmanden aus Kalbensteinberg. (07.04.)

 

Gräfensteinberg Konfirmation 2013

Eine große Gruppe führte Pfarrer Matthias Knoch in der

Gräfensteinberger Kirche an den Altar. (07.04.)

 

2013-Thannhausen, Konfirmation

Pfarrerin Brigitte Rothgängel mit den Jugendlichen aus der

Kirchengemeinde Thannhausen. (07.04.)

 

2013-Konfirmation Stetten

Die Stettener bestärkte Pfarrer Johannes Wagner in ihrem

Glauben. (07.04.)

 

2013-Konfirmation Laubenzedel

In Laubenzedel betreute Pfarrer Thorsten Wolff

die Konfirmanden. (07.04)

 

2013. Konfirmation Unterasbach

Die jungen Christen aus Unterasbach und Frickenfelden mit

ihren Konfirmator Pfarrer Dietrich Höppner. (07.04.)

 

2013.Konfirmation Theilenhofen

Pfarrer Gert Sommerfeld mit den Konfirmanden

aus Theilenhofen. (07.04.)

 

2013. Konfirmation Unterwurmbach

Pfarrer Walter Steinlein mit den Unterwurmbacher und

Ahaer Kindern. (07.04.)

 

 2013. Konfirmation Pflaumfeld

In Pflaumfeld feierten die jungen Christen mit

Pfarrer Walter Steinlein. (14.04.)

 

2013. Konfirmation Gundelsheim

Pfarrer Gert Sommerfeld konfirmierte die Gundelsheimer Schar

(14.04.)

 

2013. Konfirmation Absberg

Pfarrer Dietmar Schuh schritt den Absberger Konfirmanden

voran. (14.04.)

 

2013. Konfirmation Pfofeld

In Pfofeld stärkte Pfarrerin Brigitte Rothgängel die jungen Leute

im Glauben. (14.04.)

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben