Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

2012.03.04 Einführung Prädikant Thomas Utz, Haundorf-Laubenzedel

Prädikant Thomas Utz, Haundorf
Prädikant Thomas Utz (Bildmitte) mit Dekan Klaus Mendel, Siegfried Bärthlein, Pfarrerin Katharina Wolff, Pfarrer Rhorsten Wolff, Veronika Rof und Vertrauensmann Manfred Herzog vor dem Einzug in die St.-Wolfgangs-Kirche. Foto: Kuhn

Thomas Utz wurde in der Haundorfer Kirche feierlich in sein neues Amt eingeführt.



Im Rahmen ei­nes Festgottesdiensts wurde Thomas Utz aus Eichenberg in das Amt eines Prädikanten mit Abendmahlverwal­tung in der evangelisch-lutherischen Kirche Bayern eingeführt. Im Auftrag von Kreisdekan Oberkirchenrat Christian Schmidt überreichte der Gunzenhäuser Dekan Mendel die Be­rufungsurkunde.


Zahlreich hatten sich die Kirchen­gemeindeglieder aus Haundorf und Laubenzedel zusammen mit den Fa­milienangehörigen und Freunden des neuen Prädikanten in der Kirche St. Wolfgang eingefunden. Thomas Utz zog in Begleitung von Dekan Klaus Mendel, dem Pfarrersehepaar Katha­rina und Thorsten Wolff, dem Haundorfer Vertrauensmann des Kir­chenvorstands Manfred Herzog sowie Veronika Rof und Siegfried Bärthlein in die Kirche ein, wo die Amtshand­lung vollzogen wurde.
Dekan Mendel ermunterte den neu­en Prädikanten in seinem Grußwort dazu, sich nicht zu scheuen, das Evan­gelium Gottes lautstark zu verkün­den. Er wünschte Thomas Utz in der Erfüllung seiner nunmehr anvertrau­ten Aufgabe viel Kraft und den Segen Gottes. Gleichzeitig forderte der Geistliche die Gläubigen beider Kir­chengemeinden dazu auf, dem Prädi­kanten in der Erfüllung seiner vielfäl­tigen Tätigkeiten zur Seite zu stehen.
Im Auftrag von Kreisdekan Christi­an Schmidt überreichte Mendel die Berufungsurkunde, in der die bayeri­sche Landeskirche dem 25-jährigen Eichenberger bescheinigt, das Wort Gottes als Prädikant in den Kirchen­gemeinden Haundorf und Laubenze­del und bei Bedarf auch in anderen Kirchengemeinden innerhalb des De­kanatsbezirk Gunzenhausen zu ver­kündigen. Gleichzeitig wurde ihm die Verwaltung des heiligen Abendmahls für die beiden Kirchengemeinden übertragen. Bei der Einsegnung assis­tierten mit biblischen Worten Veronika Rof (Gunzenhausen) und Siegfried Bärthlein (Eichenberg).
Thomas Utz besuchte die Volks­schule in Gräfensteinberg, absolvierte sodann die Berufsschule in Gunzen­hausen und begann in Marburg/Lahn an der Fachakademie für Sozial- und Gemeindepädagogik die Ausbildung zum Gemeindediakon. Der Eichen­berger wurde auf Vorschlag von Ge­meindegliedern aus den Kirchenge­meinden Haundorf und Laubenzedel auserwählt und darum gebeten, eine Prädikantenausbildung anzutreten. Unterstützung während dieser Zeit bekam er vom Pfarrerehepaar Katha­rina und Thorsten Wolff. Beendet hat Utz die Prädikantenausbildung mit dem Besuch von Seminaren in Ro­thenburg und Heilsbronn, in denen er seine bereits vorhandenden Kenntnis­se erweiterte. Diakon Utz ist beruflich als Erzieher in der Gunzenhäuser Kinder- und Jugendhilfe „Bezzel­haus" tätig.
Musikalisch ausgestaltet wurde der Gottesdienst von Organistin Ingrid Hawelka und dem Haundorfer Posau­nenchor mit seinem Leiter Hermann Roth.

 

Quelle: Altmühl-Bote, 10.März 2012

Horst Kuhn

Öffentlichkeitsreferent

 

drucken nach oben