Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

2019.10.26 Wahl zur Dekanatsjugendkammer

50 Jahre Löhe-Haus, Gunzenhausen, 02.Oktober 2011
Löhe-Haus. Foto: Horst Kuhn

Neue Gesichter im Leitungsgremium der JUGENDKAMMER des Dekanats.

GUNZENHAUSEN. Die Dekanatsjugendkammer setzt die Rahmenbedingungen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Dekanat fest. Das Leitungsgremium hat nun eine neue Zusammensetzung.

Im Rahmen eines Gottesdiensts im Löhehaus verabschiedete Dekan Klaus Mendel die ausscheidenden Mitglieder und verpflichtete deren Nachfolger. Er bedankte sich beim bisherigen Dekanatsjugendpfarrer Matthias Knoch (Gräfensteinberg) sowie bei Fabian Linsenmeier (Gunzenhausen), Jonas Seßler (Dittenheim), Lena Hofmann und Hanna Riedel (Laubenzedel), die sich viele Jahre in die Dekanatsjugendarbeit einbrachten. Neu im Amt und gewählt für zwei Jahre sind Clair Wiedmann (Gunzenhausen), Lena Wiedemann (Unterwurmbach), Thomas Kühleis (Gräfensteinberg) und Jonas Seßler (Dittenheim). Pfarrerin Conny Schieder (Gunzenhausen) tritt die Nachfolge von Matthias Knoch im Amt als Dekanatsjugendpfarrerin an.

Außerdem gehören der Dekanatsjugendkammer Dekanatsjugendreferentin Judith Grosser, der Jugendvertreter des EC in Gunzenhausen Matthias Bäuerle sowie eine noch zu delegierende Vertreterin aus dem Dekanatsausschuss an.

Pfarrerin Conny Schieder berichtete, dass sie bereits im Alter von 15 Jahren die ersten Erfahrungen in der Jugendarbeit hatte, als ein Gemeindediakon ins Amt eingeführt wurde. Während eines Dekanatsjugendkonvents wurde auch sie in die Dekanatsjugendkammer gewählt. Ferner war sie in Jungschargruppen und auf Zeltlagern tätig, sie habe somit die evangelische Jugendarbeit erfahren und erlebt. In Gunzenhausen habe sie den Eindruck, dass in der Jugendarbeit etliches „cool“ laufe. Die Aufgaben der Dekanatsjugendkammer bestehen darin, über Konzeptions-, Planungs- und Strukturfragen der Jugendarbeit zu entscheiden, Verantwortung für den Haushalt der Evangelischen Jugend im Dekanat zu tragen, die Hauptberuflichen in ihrem Arbeitsfeld zu begleiten, verschiedenen Aktionen im Dekanatsbezirk durchzuführen und am Stellenprofil der Hauptberuflichen mitzuwirken. Der Dekanatsjugendkonvent schloss mit vielen Gesprächen und einem geselligen Beisammensein.

 

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 09. November 2019

© Text und Foto: Horst Kuhn

 

Horst Kuhn

Dekanat Gunzenhausen

Öffentlichkeitsreferent

 

2019. Dekanatsjugendkammer

Die Mitglieder der neu gewählten Dekanatsjugendkammer:Pfarrerin Conny Schieder (hinten links), Jonas Seßler, Matthias Bäuerle, Thomas Kühleis,Dekanatsjugendreferentin

Judith Grosser (vorne links), Lena Wiedemann und Clair Wiedmann.

 

 

drucken nach oben