Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

2019.06.30 Bläsergottesdienst mit Ehrungen

2019 Bläsergottesdienst Posaunenchöre
Bläsergottesdienst: Foto: Kuhn

„Gott loben, das ist unser Amt“

 

Posaunenchöre aus dem Dekanatsbezirk Gunzenhausen feierten einen BLÄSERGOTTESDIENST am Altmühlsee und ehrten dort verdiente Musiker.

 

GUNZENHAUSEN. Posaunenchöre prägen maßgeblich den Klang der Kirchengemeinden. Am Seezentrum in Schlungenhof feierten Instrumentalisten aus dem evangelischen Dekanatsbezirk Gunzenhausen einen zentralen Bläsergottesdienst, bei dem auch Ehrungen vollzogen wurden.

Von etwa 200 Bläsern aus 24 Kirchengemeinden wurde der Gottesdienst unter Leitung von Bezirkschorleiter Wolfgang Schnotz und dessen Stellvertreterin Sabine Fischer-Kugler mit festlichen Intraden sowie alter und neuer Bläsermusik gestaltet. Die Instrumentalisten, die wie auch die zahlreichen Gottesdienstbesucher unter schattenspendenden Bäumen Platz eingenommen hatten, sorgten für eine heiter-beschwingte Atmosphäre.

Die Liturgie hielt Bezirksobmann Pfarrer Thomas Schwab, der als Festprediger Dekan Klaus Mendel begrüßte. Die Komplexität der Welt weist für Mendel darauf hin, dass es jemanden geben muss, der sie geschaffen habe und erhalte. Der Zufall reiche nicht aus, um die Entstehung des Lebens zufriedenstellend zu erklären, predigte er. Jesus übermittele den Menschen die klarste Vorstellung davon, wie Gott sei und wie er handle. Mit einem Instrumentalstück endete der Gottesdienst. Auf besonderen Wunsch, erklang „Highland Cathedral“, eine Melodie aus den frühen 80er-Jahren, die Posaunenchöre gerne spielen.

Ein zentraler Bestandteil des Treffens war die Ehrung langjähriger Instrumentalisten. Sie erhielten Dankurkunden und Ehrennadeln des Verbands Evangelischer Posaunenchöre Bayern. Schwab übermittelte dazu die Grüße von Landesposaunenwart Dieter Wendel. Er dankte wie Mendel für das Wirken der Posaunenchöre unter deren Motto „Gott loben, das ist unser Amt“, unter anderem bei den Gottesdiensten in ihren Heimatgemeinden, bei der Ausgestaltung der sommerlichen, sonntäglichen Seegottesdienste am Altmühlund Brombachsee mit der Schäferwagenkirche und bei zahlreichen gesellschaftlichen Veranstaltungen.

Für 60 Jahre Bläserdienst wurde Gerhard Gempel (Posaunenchor Pfofeld) ausgezeichnet. Bereits seit 55 Jahren dabei ist Willi Kleemann (Dittenheim). Auf 50 Jahre Bläserdienst können Werner Beißer, Fritz Stengel (beide Dittenheim), Dr. Claus Engelhardt, Fritz Wißmeyer (beide Merkendorf), Heinrich Sixtbauer, Friedrich Fischer (beide Laubenzedel) und Friedrich Ortner (Thannhausen) zurückblicken. Für 40 Jahre geehrt wurden Thomas Bickel, Carmen Hofmann, Gerlinde Ströhlein, Wolfgang Rieger (alle Absberg), Jürgen Barthel, Elfriede Beißer (beide Dittenheim), Monika Rottenberger, Gerhard Richard (beide Gräfensteinberg), Manfred Wenk, Doris Stark (beide Gunzenhausen), Ulla Busch, Bernd Müller, Bernhard Volkert (alle Oberasbach), Michael Fischer, Thomas König, Jutta Moßner, Hans Stengel,, Brigitte Wolf (alle Pflaumfeld), Gerard Ellinger (Stetten), Thomas Loy (Wachstein), Ernst Birke und Erich Beißer (beide Wald). Die Auszeichnung für 25-jähriges Mitwirken erhielten Sandra Rieger (Absberg), Martin Huber, Sebastian Krug, Jürgen Olesch, René Röll, Markus Schachner, (alle Frickenfelden), Elke Spörl, Simon Hüttmeyer (beide Gräfensteinberg), Tanja Gentner, Marina Watzlawik, Stefan Pressel (alle Pflaumfeld), Melanie Burmann, Anette Minnameyer, Christian Schuster und Renate Ortner (Thannhausen) und mit einer Ehrenurkunde für 20 Jahre Dienst als Chorleiter wurde Bernhard Volkert (Oberasbach) geehrt.

Vor dem obligatorischen Bläsergruß bedankte sich Pfarrer Schwab bei ZVA-Geschäftsführer Daniel Burmann und bei „Kapitän“ Herbert Gutmann, die bei der Vorbereitung des Treffens mitgewirkt hatten. „Das war ein imposanter Gottesdienst, die Kirchen sollten öfter hinausgehen ins Freie zu den Leuten und nicht in ihren Gemäuern sitzen bleiben' war die Meinung eines zufällig vorbeikommenden Urlaubsgasts, der den Gottesdienst mitverfolgte.

HORST KUHN

 

 

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe06.07.2017

© Text und Foto: Horst Kuhn

 

Horst Kuhn

Dekanat Gunzenhausen

Öffentlichkeitsreferent

 

 

Bläsergottesdienst, Posaunenchöre

Dekan Klaus Mendel (rechts), Bezirksobmann Pfarrer Thomas Schwab

und Bezirkschorleiter Wolfgang Schnotz (links) mit Instrumentalisten,

die 50 und mehr Jahre in Posaunenchören mitwirken. Foto: Horst Kuhn

2019 Bläsergottesdienst, Posaunenchöre

Diese Instumentalisten sind seit 40 Jahren aktiv im Bläserdienst nach

dem Leitsatz der Posaunenchöre „Gott loben, das ist unser Amt“. Foto: Horst Kuhn

Bläsergottesdienst, Posaunenchöre

Für 25 Jahre im Bläserdienst geehrt.

 

 

drucken nach oben