Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

Das Projekt Love-Storm setzt mit seiner Plattform ein engagiertes Zeichen gegen Hass im Netz.

Handy Love-Storm


LOVE-Storm: Qualifizierung für Multiplikator*innen

 


...für Fachkräfte der sozialen und pädagogischen Arbeit, Trainer*innen der Gewaltprävention, Referent*innen der politischen Bildungsarbeit und viele mehr...

 

Das Projekt Love-Storm setzt mit seiner Plattform ein engagiertes Zeichen gegen Hass im Netz. Es stellt ein Interventionstool bereit, welches es Angegriffenen ermöglicht, selbst aktiv und handlungsfähig zu werden und bietet gleichzeitig Struktur und Fachkompetenz, um Gegenrede-Aktionen anzustoßen und zu organisieren.

 

Ziel der Fortbildungen ist es, Multiplikator*innen mit dem gesamten Funktionsumfang der Love-Storm-Plattform vertraut zu machen, so dass sie in der eigenen Arbeit schnell und einfach eingesetzt werden kann.

 

Die Qualifizierungs-Workshops werden vom LOVE-Storm Partner fairaend durchgeführt.

 

Inhalte des 1-tägigen Workshops

 

Der Workshop führt in die zentralen Bereiche der LOVE-Storm-Plattform ein. Im Mittelpunkt stehen die Vermittlung von Grundkenntnissen der Anwendung, das Kennenlernen von Gegenredestrategien sowei ein direktes Training am Laptop oder Tablet.

 

Teilnehmende am Workshop...

  • werden für verschiedene Formen und Ausprägungen von Hassrede sensibilisiert
  • erproben Strategien der Gegenrede und deren Wirksamkeit in Form von Online-Rollenspielen
  • erhalten eine Einführung in die zentralen Funktionen der Plattform: Hass melden, Hass stoppen, Love-Stormer*in werden
  • werden in die technische Seite der Plattform eingeführt, um das Training gleichermaßen mit ihren Zielgruppen durchzuführen
  • bekommen Unterstützung bei der Anpassung einzelner Aspekte der LOVE-Storm-Idee für ihre eigene Praxis/Zielgruppe

 

Alle Teilnehmenden erhalten umfangreiche Workshop-Unterlagen.

 

LOVE-Storm für die eigene Bildungsarbeit nutzen

 

Im Anschluss an den Qualifizierungs-Workshop steht die LOVE-Storm-Plattform für alle Teilnehmenden offen und kann für die eigene Bildungsarbeit genutzt werden.

 

Webinare bieten die Möglichkeit zur weiteren Vertiefung einzelner Themen sowie zum kollegialen Austausch.

 

Die genannten Instrumente unterstützen und fördern das couragierte Eintreten für...

 

  • die Achtung der Menschenwürde
  • eine faire Kommunikationskultur
  • eine respektvolle Diskussion bei unterschiedlichen Positionen
  • eine gewaltfreie Konfliktaustragung


drucken nach oben