Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

2018_04_24 Parnterschaftstreffen mit Malaysia

2013. Partnerschaft Malaysia
Partnerscnaft Malaysia

Auf den Spuren Martin Luthers unterwegs

Gäste aus Malaysia suchen Wirkungsstätten des Reformators auf — Zwischenstopp in Gunzenhausen

GUNZENHAUSEN — Eine Gruppe aus der Lutherischen Kirche von Malaysia hält sich derzeit auf Einladung des Centrum Mission/Eine Welt (Neuendettelsau) in Deutschland auf. Die Gäste aus Fernost machten einen Zwischenstopp in Gunzenhausen.

Seit 2012 besteht eine Partnerschaft zwischen dem Dekanatsbezirk Gunzenhausen und dem Selangor-District der Lutherischen Kirche von Malaysia. Sechs Jahre in Folge hat es im Wechsel Partnerschaftsreisen gegeben. Jugendliche und Erwachsene aus den Kirchengemeinden sind sich begegnet, haben Lebensweise und Kirche kennengelernt.

In diesem Rahmen fand nun der Besuch in Gunzenhausen statt. Zur Reisegruppe gehörten Aaron Yap, Bischof der Lutherischen Kirche von Malaysia, der schon mehrmals in Gunzenhausen zu Gast war, und David Ho, der zuständige Dekan des Selangor- Districts.

Die Besucher wurden von Dekan Klaus Mendel begrüßt. Dabei gab es Informationen zu der bestehenden Partnerschaft. Die Gäste waren vom Klang der Jann-Orgel in der Stadtkirche begeistert. Kirchenmusikdirektor Bernhard Krikkay gab dazu entsprechende Erläuterungen. Nach einer kurzen Pause an einer Eisdiele wurde der Polizeiinspektion Gunzenhausen ein Besuch abgestattet. PI-Chef Harald Eckert hatte es möglich gemacht, dass sein Mitarbeiter Gerhard Hellpold die Reisegruppe durch die Polizeiwache führte. Dort kam es zu einem lustigen Zwischenfall: Bischof Aaron Yap besah sich die Zelle von innen, als die Tür ins Schloss fiel. Ein Schlüssel war nicht gleich greifbar, aber schließlich doch zu finden. Die Begegnung endete dann mit einem gemütlichen Beisammensein im Lutherhaus, bestens vom Missionskreis um Missionspfarrer Matthias Knoch (Gräfensteinberg) vorbereitet.

Die Gruppe reist seit zwei Wochen auf den Spuren Martin Luthers durch Deutschland. Weil die Glaubenssätze des Reformators – allein aus dem Glauben, allein durch die Schrift, allein durch Christus, allein aus Gnade – in der kleinen lutherischen Kirche Malaysias gut bekannt sind, besteht großes Interesse, sein Lebensumfeld kennenzulernen: Worms, Thorgau, Eisenach, Eisleben, Coburg und auch Gunzenhausen waren Ziele, die die weitgereisten Gäste aus dem Partnerdistrict mit großer Begeisterung ansteuerten

 

 

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen, Ausgabe 28. April 2018

 

© Text und Fotos: Horst Kuhn

 

Horst Kuhn

Dekanat Gunzenhausen

Öffentlichkeitsreferent

 

 

Malaysia

Die Gäste aus Malaysia mit Mitgliedern aus dem Gunzenhäuser Dekanatsmissionskreis.

 

 

Malaysia

 

 

drucken nach oben