Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

2018.02.14 Neue Seelsorger für Gunzenhausen, 4. Pfarrstelle

50 Jahre Löhe-Haus, Gunzenhausen, 02.Oktober 2011
Löhe-Haus. Foto: Kuhn

Zwei neue Seelsorger für die vierte Pfarrstelle

 

Benedikt Wolff und Cornelia Schieder werden Pfarrer in der Altmühlstadt —

Vorstellungsgottesdienst am 11. März im Löhehaus

 

GUNZENHAUSEN — Mit Cornelia Schieder und Benedikt Wolff treten gleich zwei Seelsorger zum 1. März den Dienst in der vierten Pfarrstelle der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Gunzenhausen an.

Pfarrer z.A. Benedikt Wolff verbrachte seine Schul- und Jugendzeit in Pegnitz. Der 32-jährige Geistliche knüpfte erste Kontakte zur Kirche während der Konfirmandenzeit und als Pfadfinder und legte in seiner Heimatstadt Pegnitz das Abitur ab. 2007 begann er das Studium der Theologie in Erlangen und legte 2015 das kirchliche Examen ab. Sein letzter Wirkungsort war die Kirchengemeinde Nürnberg- Kraftshof.

Gemeinsam mit Ehefrau Mara (32) und den Kindern Malou (7), Elon (4) und Janno (1) wird er in die Wohnung im Gemeindezentrum Löhehaus in der Specksrothstraße 17 einziehen. Als „Pfadfinder-Familie“ haben sie im letzten Sommer am Brombachsee gezeltet und freuen sich nun, in Gunzenhausen leben und arbeiten zu dürfen. Wenn Benedikt Wolff mal keinen Talar trägt, ist er am liebsten mit dem Fahrrad unterwegs oder auch auf etwas lauteren Konzerten zu finden. Ob im Gottesdienst oder am Gartenzaun — Benedikt Wolff und seine Familie freuen sich, die Nachbarschaft und die Kirchengemeindeglieder aus Gunzenhausen kennenzulernen.

Für Pfarrerin z. A. Cornelia Schieder (31 Jahre), Ehemann Tobias (31) und Tochter Laila (4) ist der Umzug von Winkelhaid nach Gunzenhausen wie ein Nachhausekommen. Auch wenn die junge Seelsorgerin nie in Gunzenhausen gewohnt hat, verbindet sie mit der Altmühlstadt viele Erinnerungen. Mit ihren Großeltern, Pfarrer Ernst Seyler und seiner Frau Susanne, die in der Spitalwaldstraße wohnten, spazierte Conny Schieder oftmals am nahen Überleiter entlang. Die Tochter von Dekan i. R. Helmut und Ruth Müller, die jetzt in Haundorf wohnen, freut sich auf Gottesdienste, Gemeinschaften und Begegnungen mit den Gunzenhäusern.

Wohnung in Pflaumfeld

Aufgewachsen ist die Seelsorgerin in Uffenheim und wohnte dann später in Feuchtwangen. Vater Helmut Müller leitete verantwortlich in beiden Städten als Dekan die dem Dekanatsbezirk Uffenheim und Feuchtwangen angehörenden Kirchengemeinden. Nach dem Abitur am Carolinum in Ansbach begann Conny Schieder mit dem Studium der Theologie in Neuendettelsau (2007 bis 2009), Berlin (2009 bis 2012) und wiederum in Neuendettelsau (2012 bis 2015), wo sie auch die Aufnahmeprüfung bestand. Familie Schieder wird in Pflaumfeld eine Wohnung beziehen.

Die Begrüßung der Pfarrfamilie Wolff findet am Donnerstag, 15. Februar, um 18.30 Uhr am Gemeindezentrum in der Specksrothstraße 17 statt.

Gottesdienst im Löhehaus

Im Sonntagsgottesdienst im Löhehaus am 11. März um 10.15 Uhr stellt Dekan Klaus Mendel die beiden neuen Pfarrer Cornelia Schieder und Benedikt Wolff der Gemeinde vor und überträgt im Auftrag der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayern den beiden Seelsorgern die bisher vakante vierte Pfarrstelle in Gunzenhausen. Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit, mit den beiden Familien erste Gespräche zu führen.

 

Quelle: Altmühl-Bote Gunzenhausen

Ausgabe 14. Februar 2018

 

Horst Kuhn

Dekanat Gunzenhausen

Öffentlichkeitsreferent

 

Schieder Conny, Gunzenhausen

Pfarrerin Conny Schieder mit Ehemann Tobias und Tochter Laila. Fotos: privat

 

Wolff  Bendedikt, Gunzenhausen

Pfarrer Benedikt Wolff zieht in der Specksrothstraße ein


Begrüßung am 15. Februar

 

Wolff/Schieder, Gunzenhausen

Familie Benedikt Wolff gemeinsam mit den Kindern Malou, Elon und Janno.

Fotos: Horst Kuhn

 

Wolff/Schieder, Gunzenhausen

Pfarrer Claus Bergmann (links) begrüßt Pfarrerin Conny Schieder mit

Ehemann Tobias und Tochter Laila.

 

Wolff/Schieder, Gunzenhausen

Vertrauensfrau Brigitte Sichermann begrüße namens der Kirchengemende.

Wolff/Schieder, Gunzenhausen

"Hobby-Braumeister" Bendedikt Wolff.

 

drucken nach oben